Zur Startseite
Startseite >
Firmenprofil >
Porträt >
Leistungen >
Schulungen >
Referenzen >
Artikel >
Service >
QM-Links >
Q-Preise >
Downloads >
Kontakt >

Die Struktur der ISO 9000:2008-Reihe

Die Normenreihe DIN EN ISO 9000 beschreibt, welche Prozesse ein Qualitätsmanagement-system umfassen soll. Sie hilft Organisationen, ihr eigenes QM-System einzuführen und zu verbessern. Auf der Basis der Norm ist es möglich das QM-System durch eine externe, unabhängige Organisation (z.B. TÜV, DQS) zertifizieren zu lassen. Die Norm besteht aus den drei Grundnormen ISO 9000 "Grundlagen und Begriffe", ISO 9004 "Qualitätsmanagement-Systeme/ Leitfaden zur Leistungsverbesserung" und ISO 9001 "Qualitätsmanagement-Systeme/ Forderungen".

ISO 9000 "Grundlagen und Begriffe"

Diese Norm ist eine Einführung in QM-Systeme und definiert die Begriffe des Qualitätsmanagements. Wer beispielsweise den Unterschied zwischen Qualitätslenkung und Qualitätssicherung wissen will, findet hier die Antwort.

ISO 9001 QM-Systeme/ Forderungen

Diese Norm ist die Darstellung der Minimalforderung an das QM-System einer Organisation, um festgelegte Produktforderungen und Kundenzufriedenheit zu erreichen. ISO 9001 und ISO 9004 bilden ein Paar und sind zur gemeinsamen Nutzung vorgesehen. Beide Normen können aber auch unabhängig voneinander als selbstständige Dokumente verwendet werden.

ISO 9004 "Leiten und Lenken für den nachhaltigen Erfolg einer Organisation –
Ein Qualitätsmanagementansatz

Diese Norm ist ein Leitfaden für Organisationen, um die Gesamtleistung zu verbessern. ISO 9004 wird empfohlen für Organisationen, deren Leitung wünscht, über die Minimalforderungen der ISO 9001 hinauszugehen. Die Forderungen der ISO 9001 sind in der ISO 9004 komplett enthalten. Die ISO 9004 legt den Grundstock für ein Unternehmen, das nach der Philosophie des Total Quality Management (TQM) arbeiten will. TQM ist eine Managementmethode, die versucht, sämtliche Abläufe eines Unternehmens am Maßstab Qualität auszurichten. Mit dem gemeinsamen Ziel der Kundenorientierung wird versucht, eine ständige Verbesserung herbeizuführen. Dieses System wird in Business Excellence-Modellen, wie dem europäischen EFQM-Modell, beschrieben. Das EFQM-Modell liegt auch dem deutschen Ludwig-Erhard-Preis zugrunde.

Die Zertifizierung nach ISO 9001 ist oft getrieben von externen Auslösern wie Anforderungen der Kunden. Eine Qualitätsauffassung die sich am nachhaltigen Erfolg ausrichtet, muss von inneren Motivationen heraus kommen. Qualitätsmanagement nach ISO 9004 stärkt die Fähigkeit, Ziele des Unternehmens zu erreichen und langfristig aufrecht zu erhalten. Die Norm ist bestens geeignet, um Managementsysteme wirksamer und effizienter zu machen. Ähnlich, wie beim EFQM-Modell für Excellence sollen die Interessen aller Partner in Einklang gebracht werden. Sie berücksichtigt stärker die Entwicklung von Strategie und Politik als auch Verbesserungen und Innovationen, aber auch den Umgang mit Ressourcen, das Prozessmanagement und die Überwachungen, Messungen, Analysen und Bewertungen.

Friedhelm Denkeler

 | vorhergehender Artikel | Zur Artikel-Übersicht  | nachfolgender Artikel |

< Zur Artikelübersicht

 

Struktur der ISO 9000er-Reihe

Zoom Struktur der ISO 9000-Reihe

 

 

| Seitenanfang | Startseite | Kontakt | Impressum |